„Ich konnte mir die Freiheit bewahren, die ich zuvor in meiner Selbständigkeit hatte.“-Interview mit Cloud Customer Success Manager Christopher Sacks.

LIEBER CHRISTOPHER DU BIST JETZT SEIT FAST DREI JAHREN BEI BRIGHT SKIES. WAS HAT DICH DAMALS DAZU GEBRACHT BEI UNS ANZUFANGEN?

 

Einfach – ich wurde gefragt und habe zugesagt 🙂 
Ich kenne Kim schon über 20 Jahre. Wir waren immer locker in Kontakt geblieben. Ich war sogar in den ersten Tagen der Bright Skies als Freelancer dabei. Als er mir Mitte 2017 vorstellte, was das Unternehmen mittlerweile erreicht hat, war ich schwer begeistert. Dann hat er gefragt, ob ich Teil des Teams werden m
öchte…Wie gesagt, das war einfach. 

 

WARUM HAST DU DICH FÜR DIESEN JOB ENTSCHIEDEN?

 

Vor Bright Skies war ich fast 15 Jahre als selbständiger IT-Systemkaufmann, vorwiegend im Trainingsbereich unterwegs. Abgesehen von einigen Branchenlösungen war Microsoft schon immer „die Hand, die mich füttert“. Aber im Trainingsalltag war kaum Zeit für Neuerungen oder es fehlten die Kunden, die diese wirklich einsetzen wollten oder konnten. Als dann der Run auf die Cloud los ging, war ich wiederum zu klein, um solche Projekte zu begleiten. Diese Chance bot sich nun bei Bright Skies.  

 

Große, interessante und interessierte(!) Kunden, die nicht nur auf die neuesten Softwareprodukte setzten, sondern auch bereit waren Zusammenarbeit neu zu definieren. Beste Perspektiven für meine Zukunft mit Microsoft Office. In einem genialen Team von Kollegen, die mir mit Azure auch noch völlig neue Blickwinkel auf die IT-Welt offerierten. Neugier, Spaß, Arbeit, Ideen, Visionen, Zukunft …bei dem Paket war die Entscheidung recht einfach.

Mitarbeiterinterview Christopher Sacks

WIE SIEHT DEIN TYPISCHER ARBEITSTAG AUS?

 

Im Prinzip so wie man es sich wünscht. Es gibt Routineaufgaben, Behebung akuter Störungen, Beratungsgespräche, Nachfragen zu Projekten, Erstellen von Reports, Durchführen von Schulungen, Installation von Geräten, Freischalten von Softwareprodukten, Chats, Telefongespräche, Videokonferenzen und dann noch die Aufgaben mit/für unseren Kunden.  
Es. wird. Nicht. Langweilig. 

 

WAS IST DAS TOLLE AN DEINEM JOB?

 

Die Mischung aus High und Low & Fast and Slow. Manchmal bekommst du nichts vom Tisch und dann rauschen die Aufgaben nur so durch. Und immer ist da ein Team was dich auffängt oder mit einem Augenzwinkern antreibt. Das macht Spaß…

 

#IstDasNochJob? 

Ich musste mich als Arbeitnehmer bei Bright Skies nicht ein Stück verbiegen.

Christopher Sacks

WELCHE HERAUSFORDERUNGEN BRINGT DEIN JOB MIT SICH?

 

…solche Fragebögen. Und die ständige Veröffentlichung neuer Office365-Features. Man spürt, dass die Vermittlung von Inhalten für den Anwender immer schwerer wird, weil die Anzahl der Werkzeuge und Lösungswege stetig steigt. Die Herausforderung ist somit auch gar nicht mehr das „Wie“ zu erklären, sondern das „Warum“ zu hinterfragen, um dem Kunden alternative Wege aufzuzeigen, die ihm seine Aufgaben erleichtern.

 

WAS MACHT DEIN TEAM AUS? 

 

 

Als Mitglied unseres ManagedServiceTeams bin ich auch im Helpdesk tätig. Wir starten etwas früher und bleiben (ebenso in Schichten organisiert) auch etwas länger. Trotzdem können alle anderen besser „kickern“… 

WARUM PASST DEIN ARBEITGEBER ZU DIR?

 

Weil ich mich in den Jahren in meiner Selbständigkeit – und als Mensch sowieso – an den selben Werte orientiert habe, denen sich diese Firma verschrieben hat: Weltläufigkeit, Gediegenheit, Verlässlichkeit, Fähigkeit zur Selbstironie, Fairness, Offenheit, Toleranz und Zurückhaltung. Ich musste mich als Arbeitnehmer dafür bei Bright Skies nicht ein Stück verbiegen. Sitzt, passt, wackelt und hat Luft.

Du möchtest Teil des Managed Services Teams sein?dann schau gern auf unserer Karriereseite vorbei. Wir freuen uns auf dich!