Docker, a new Partner

Docker – Eine neue Partnerschaft

Eine neue Partnerschaft beginnt: Wie der Bright Skies CEO Kim Nis Neuhauss mitteilt, wurde mit Docker eine neue Partnerschaft eingegangen. Die Bright Skies GmbH ist seit dem 1. September 2017 offizieller Partner von Docker Inc.

Docker ist die weltweit führende Software-Container-Plattform.

Entwickler verwenden Docker, um Anwendungen mit ihren Abhängigkeiten zu einer Einheit zu verpacken und so leichter als mit herkömmlichen virtuellen Maschinen zwischen verschiedenen Hosts und Clouds (Public, Private, Hybrid) zu verschieben..

Betreiber verwenden Docker zum Ausführen und Verwalten von Apps nebeneinander in isolierten Containern. Hierbei werden deutlich höhere Effizienzgrade und Agilität erzielt, als beispielsweise unter Einsatz von klassischen Virtualisierungsansätzen.

Unternehmen nutzen Docker, um agile Software-Lieferpipelines zu erstellen, damit neue Funktionen schneller und sicherer erstellt werden können, und das  auf unterschiedlichen Plattformen wie für Linux, Windows Server und Linux-on-Mainframe.

Durch die Verwendung der Technologien von Docker sparen Kunden der Bright Skies GmbH Zeit und Geld.

„Für unsere Kunden ist es entscheidend, gerade in hybriden Cloud-Architekturen,  vollständige Portabilität der Workloads zu erzielen. Hierfür stellt Docker die richtige Kerntechnologie zur Verfügung.“, so Kim Nis Neuhauss, CEO der  Bright Skies.

Bright Skies ist schon seit einigen Jahren im Rahmen von Cloud-Transformationsprojekten auf Micro-Service Architekturen fokussiert. Dies wird nicht zuletzt durch die langjährige Partnerschaft mit Red Hat bzgl. OpenShift als auch mit Microsoft bzgl. Azure Container Services dokumentiert. Die Partnerschaft mit Docker forciert nun das Engagement der Bright  Skies in diesem Technologiebereich.

Weitere Information zu Docker können Sie hier nachlesen